Springe zum Inhalt

Plot aktuell

“Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem König Darius Hastur ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zu der Zeit, da Joric auf Aldaran herrschte…Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt….”

So war es beabsichtigt. Harmlos, nannte der Hastur das Vorhaben. Doch gab es auch vermehrt solche, die sich nicht schätzen lassen wollten und die das Gebot des Hastur schlicht ablehnten und dagegen rebellierten.
“Nicht mein König” hörte man immer öfter in den Gassen der Dörfer und größeren Ansiedlungen. Mehrheitlich stammten diese Protestanten aus den Ländereien, die jenseits der Kilghards lagen. Hellersstolz nannte man das. Viele Comyn verboten ihren Untertanen sich an den Meldestellen einzufinden.

Hastur drohte. Mit Handelsblockaden und zusätzlichen Zöllen. Er wollte seinen Willen durchsetzen und es war ihm egal welche hart verhandelten Vereinbarungen er dafür aufkündigen musste.
Doch war all dies nur Narretei, denn eigentlich hatte der Hastur es auf den viel zu mächtig gewordenen Aldaran abgesehen. Wie eine fette Spinne saß dieser in seiner Burg inmitten der Hellers. Ein mächtiger Feind, der immer schwerer einzuschätzen war und der sich - nach Hasturs Meinung - nicht an Verträge hielt und heimlich Bündnisse mit anderen schloss. Alles zu Hasturs Nachteil.

Deshalb die Schätzung, das Gebot, die Drohgebärden.
Wald Um ihn herauszufordern und alle, die dort lebten. Doch kaum einer in den Hellers hatte ein Interesse daran, dass der Hastur erfuhr wie viele sich im Falle eines Krieges tatsächlich gegen ihn wenden würden…
Ob Vasall des Aldaran oder nicht. Die meisten nahmen die Strafen in Kauf und verliessen sich auf ihre Herren. Sie würden schon wissen, was zu tun sei.
Und die Herren? Sie wollten sich von einem Tiefländer nichts befehlen lassen, was gegen ihre Ehre ging. Sollte er ihnen doch drohen. Die letzten Sommer waren gut gewesen. Warm und sonnig. Die Silos und Lager waren voll von Getreide und Fleisch. In den Bergflüssen tummelte sich so viel Fisch wie schon lange nicht mehr.
Was kam schon anderes aus den Tieflanden als Luxusgüter wie Stoff und Schmuck? Tand, den keiner zum Überleben brauchte.

(Fortsetzung folgt)


Zwischendurch OT Infos zum Plot, damit ihr euch auf das einstellen könnt, was kommen wird:

Es wird Krieg herrschen.
Hauptakteure: Hastur gegen Aldaran.
Im Nachgang natürlich ein Rattenschwanz an Verbündeten und Vasallen.

Wir werden den Krieg nicht live ausspielen. Aber er ist da. In unseren Köpfen. Und er wird unser Handeln bestimmen.

Haus Unser Ziel ist eine Herberge in den Kilghards.

Ihr benötigt keine komplizierte Begründung, warum ihr da sein solltet. Ihr werdet da sein, seid unbekümmert.

Ansonsten viel Spaß. In den kommenden Tagen werdet ihr weitere Infos zum Setting erhalten.

Eure Plotplanung

Bei Fragen wendet euch an die Plotplanung.


Charakterblatt und Regelwerk findet ihr hier.

Auf Grund des Datenschutzes muss jede Plotplanung nach der Con eure Charakterblätter bei sich löschen/vernichten. Daher müsst ihr der Plotplanung vollständig ausgefüllte Charakterblätter zuschicken, so als würde sie auch eure altgedienten Charaktere nicht kennen.